News & Termine

 

08.05.2018 // TV Villingen startet zusammen mit der Goldenbühl Schule beim diesjährigen Stadtlauf am 15.07.2018.

Jetzt anmelden bis zum 01.06.2018!

Der TV Villingen geht auch in diesem Jahr gemeinsam mit seiner Kooperationsschule der Golden Bühl Schule an den Start des diejährigen Stadtlaufs am 15.07.2018.

Betreut wird das Projekt von unserem FSJ Mitarbeiter Lars Maiwald. Die Startgebühr für Kinder unter 18 Jahren wird vom Verein getragen, Erwachsene bezahlen die Startgebühr von 10.-€ bitte selbst direkt bei der Anmeldung im Verein.

Jeder Teilnehmer bekommt ein gesponsertes Laufshirt für einen Eigenanteil von 3.-€
Die im Vorjahr erworbenen Laufshirts können natürlich auch in diesem Jahr verwendet werden!

Anmeldungen bis zum 01.06.2018 und Informationen direkt bei Lars Maiwald l.maiwald@tv-villingen.de  oder auf der Geschäftsstelle s.kieninger@tv-villingen.de
Spätere Anmeldungen sind nur nach Absprache möglich.

Hier gibts schon mal vorab weitere Infos.

 

11.06.2018 // Adrian Engstler ist Baden-Württembergischer Meister über 800m (U18)

Am Samstag den 09. Juni fanden im Ulmer Donaustadion die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugendlichen U18 statt.

Mit dabei zwei Athleten des TV Villingen. Adrian Engstler, der noch dem jüngeren Jahrgang der U18 angehört war an Position eins gemeldet und machte in seinem Rennen über 800m von Anfang an deutlich, dass kein Weg an ihm vorbei führt.

Der Schützling von Trainer Gert Heinrich lief das Rennen von der Spitze kontrolliert und ließ seiner Konkurrenz keine Chance. Am Ende stand bei sommerlichen Temperaturen in 1:58,77 Minuten die zweitbeste Zeit seiner Karriere in der Ergebnisliste.

Ein Rennen um Erfahrung zu sammeln bestritt Manuel Gundelsweiler. Er gehört eigentlich noch der jüngeren Klasse U16 an und lief mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:07,80 Minuten auf einen respektablen 18. Platz.

Der TV Villingen gratuliert recht herzlich zu dem tollen Erfolg!

 

18.06.2018 // Tim Assmann holt sich in einer absoluten Spitzenzeit den Baden-Württembergischen Titel über 800 Meter.

Bericht von den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U20 am 16.06.2018 in Tübingen

Am vergangenen Wochenende fanden in Tübingen die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U20 statt. Aus der mittlerweile sehr starken Gruppe der 800 Meter Spezialisten vom TV Villingen war der deutsche Vizemeister aus 2017, Tim Assmann (Jahrgang 2000) am Start.

Nachdem der jüngere Adrian Engstler in der U18 am vergangenen Wochenende sich den Titel bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften geholt hatte, wollte es ihm Tim Assmann natürlich gleichtun. Diese Titelkämpfe fanden im Rahmen eines größeren Leichtathletik-Meetings statt, deshalb waren die Meisterschaftsläufer auf viele verschiedene Rennen aufgeteilt und starteten nicht unbedingt im gleichen Lauf.

Tim Assmann wurde wegen seiner persönlichen Bestzeit von 1:51,85 Minuten in den schnellsten Lauf mit einem Tempomacher für eine Endzeit von 1:50,00 Minuten eingeteilt. Der Lauf begann sehr schnell, schon bei 24 Sekunden passierten die Läufer die 200 Metermarke. Hervorragend von seinem Trainer Gert Heinrich taktisch eingestellt, ging Tim Assmann dieses verrückte Tempo nicht mit und lief am Ende des Feldes. Nach der ersten Runde hatte er sich in knapp 55 Sekunden leicht nach vorne gearbeitet, in genau der geplanten Durchgangszeit. Bei 550 Metern begann er mit dem Endspurt. Wie schon des Öfteren gelang es ihm, sein Tempo bis zum Ziel zu halten. Eingangs der Zielgeraden hatte er alle Läufer überholt. Im Ziel hatte er über eine Sekunde Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Mit 1:49,70 Minuten verbesserte er seine Bestleistung um über 2 Sekunden und liegt derzeit in der deutschen Rangliste auf Platz zwei.

Nach dieser Meisterschaft beginnt für Tim Assmann und Adrian Engstler die sechswöchige Vorbereitungsphase auf die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock, dem Hauptziel in dieser Saison. Laura Rack holte sich im Speerwerfen mit einer Weite von 34,49 Metern und einer persönlichen Bestleistung einen guten 4. Platz.